Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Historie

Es war das Jahr 1946, als sich Gotthilf Braun entschloss, mir Genehmigung der damaligen Militärregierung eine Firma zu gründen und war sodann im Pflastergeschäft tätig.

Unterstützt wurde er schon von Anfang an von seinem Sohn Kurt. Natürlich war es eine schwere Zeit, es wurden alle Arbeiten durchgeführt, die in der damaligen Zeit anlagen. Selbst Brennholz aus Wurzeln wurden verkauft, um das Überleben der Firma zu sichern.

In der Nachkriegszeit ging es dann langsam, aber stetig aufwärts.

 

Im Jahr 1961 bestand dann Kurt Braun seine Meisterprüfung als Steinmetz und übernahm im Jahr 1975 die Firmenleitung. Auch hier setzte sich die Familientradition fort, er wurde von seinem Sohn Rüdiger, nachdem dieser eine Ausbildung im Straßenbau absolviert hatte, unterstützt. Im Jahr 2000 legte Rüdiger Braun mit der bestandenen Meisterprüfung im Strassenbau den Grundstock, um im Jahr 2004 die Firmenleitung zu übernehmen zu können und Kurt begab sich in seinen verdienten Ruhestand, wobei er natürlich immer noch  seinem Sohn, aber auch den Mitarbeitern, mit Rat und Tat zur Seite steht.

 

Somit besteht die Firma nun in der dritten Generation und wird weiter ausgebaut.

Eine wesentliche Firmenphilosophie war schon immer, dass Anschaffungen nur getätigt werden, wenn Geld da ist. Mit Recht sind wir stolz, dass alle Maschinen, der Fuhrpark sowie auch das Firmengelände mit den Aufbauten ausschließlich der Firma Braun gehören.